Berufskodex

An der Entwicklung des „Berufskodex für die Weiterbildung“  beteiligten sich Juristen, Theologen, Politiker und Organisationen.  Seinen Inhalt können Sie hier nachlesen.

Das Siegel „Qualität, Transparenz, Integrität“

Qualität-Transparenz-Integrität / Ein Siegel ohne Nutzen?

wp56980e2f_06

Trainer und Trainerinnen der Mitgliedsorganisationen des „Forum   Werteorientierung in der Weiterbildung e . V.“ haben die Möglichkeit, das  Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu führen. Damit dokumentieren Sie ihren Kunden und Seminarteilnehmern,dass sie den Berufskodex für die Weiterbildung anerkennen und sich mit ihrerUnterschrift verpflichtet haben, nach seinen ethischen Richtlinien und  in seinem Sinne zu handeln.

Link zum vollständigen Artikel

Hier finden Sie die Richtlinien (PDF-Dokument) zur Vergabe des Siegels. Es bietet Ihnen viele Vorteile!

Ihre Vorteile als Trainer/in, Coach oder Berater/in:

Auch in größeren Unternehmen werden die Wertmaßstäbe von Trainern, Coaches und Beratern im Auswahlverfahren geprüft.

  • Durch die Verwendung des Siegels in Ihren Werbe- und Angebotsmaterialien zeigen Sie einem potenziellen Kunden schon im Vorfeld, dass Sie fair und seriös mit ihren Teilnehmern und Klienten umgehen.
  • Durch Ihre Verpflichtung, sich im „Fall der Fälle“ einem Beschwerdeverfahren zu stellen, bieten Sie eine zusätzliche Sicherheit, die er bei anderen Anbietern nicht bekommt.
  • Das Siegel und der Berufskodex sind zudem ein guter Anlass, um mit jemand ins Gespräch zu kommen.
So erhalten Sie das Siegel

Möchten Sie das Siegel in Ihren Werbematerialien verwenden, gelangen Sie über die Website Ihrer Mitgliedsorganisation zu unserem Downloadbereich. Sollte dieser Weg nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihre Mitgliedsorganisation.

Ihre Vorteile als Kunde, Klient oder Teilnehmer eines Siegelträgers:

Engagieren Sie einen Trainer, Coach oder Berater, der den „Berufskodex für die Weiterbildung“ unterzeichnet hat (nur diese Bildungsanbieter dürfen das Siegel verwenden), setzen Sie auf einen Anbieter, der sein berufliches Handeln nach ethischen Wertvorstellungen ausrichtet. Sind Sie bei oder nach der Auftragsabwicklung der Ansicht, dass der Trainer gegen den Berufskodex verstoßen hat, können Sie sich kostenlos an unsere Beschwerdestelle wenden! Für weitergehende Fälle steht Ihnen das„Schiedsgericht der Weiterbildungswirtschaft“ als Alternative zur staatlichen Gerichtsbarkeit zur Verfügung!

Beschwerdeordnung

Download der aktuellen Beschwerdeordnung als Beschwerdeordnung 2017:

Mehr über das Verfahren der Streitschlichtung erfahren Sie hier

“Qualität, Transparenz, Integrität,“

Qualität-Transparenz-Integrität / Ein Siegel ohne Nutzen?

Trainer und Trainerinnen der Mitgliedsorganisationen des „Forum  Werteorientierung in der Weiterbildung e. V.“ haben die Möglichkeit, das  Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu führen. Damit dokumentieren Sie ihren Kunden und Seminarteilnehmern,dass sie den Berufskodex für die Weiterbildung anerkennen und sich mit ihrerUnterschrift verpflichtet haben, nach seinen ethischen Richtlinien und  in seinem Sinne zu handeln.

Link zum vollständigen Artikel

Hier finden Sie die Richtlinien (PDF-Dokument) zur Vergabe des Siegels. Es bietet Ihnen viele Vorteile!

Ihre Vorteile als Trainer/in, Coach oder Berater/in:

Auch in größeren Unternehmen werden die Wertmaßstäbe von Trainern, Coaches und Beratern im Auswahlverfahren geprüft.

  • Durch die Verwendung des Siegels in Ihren Werbe- und Angebotsmaterialien zeigen Sie einem potenziellen Kunden schon im Vorfeld, dass Sie fair und seriös mit ihren Teilnehmern und Klienten umgehen.
  • Durch Ihre Verpflichtung, sich im „Fall der Fälle“ einem Beschwerdeverfahren zu stellen, bieten Sie eine zusätzliche Sicherheit, die er bei anderen Anbietern nicht bekommt.
  • Das Siegel und der Berufskodex sind zudem ein guter Anlass, um mit jemand ins Gespräch zu kommen.

So erhalten Sie das Siegel

Möchten Sie das Siegel in Ihren Werbematerialien verwenden, gelangen Sie über die Website Ihrer Mitgliedsorganisation zu unserem Downloadbereich. Sollte dieser Weg nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihre Mitgliedsorganisation.

Ihre Vorteile als Kunde, Klient oder Teilnehmer eines Siegelträgers:

Engagieren Sie einen Trainer, Coach oder Berater, der den „Berufskodex für die Weiterbildung“ unterzeichnet hat (nur diese Bildungsanbieter dürfen das Siegel verwenden), setzen Sie auf einen Anbieter, der sein berufliches Handeln nach ethischen Wertvorstellungen ausrichtet. Sind Sie bei oder nach der Auftragsabwicklung der Ansicht, dass der Trainer gegen den Berufskodex verstoßen hat, können Sie sich kostenlos an unsere Beschwerdestelle wenden! Für weitergehende Fälle steht Ihnen das„Schiedsgericht der Weiterbildungswirtschaft“ als Alternative zur staatlichen Gerichtsbarkeit zur Verfügung!

Beschwerdeordnung

Download der aktuellen Beschwerdeordnung als Beschwerdeordnung 2017:

Mehr über das Verfahren der Streitschlichtung erfahren Sie hier