Bad Emstaler Wertekongress: Werteorientierte Unternehmensführung

01.10.2008

2. Bad Emstaler Wertekongress: Werteorientierte Unternehmensführung

von Klaus Dannenberg

2. Bad Emstaler Wertekongress: Werteorientierte Unternehmensführung

von Klaus Dannenberg

Es sei schon vorweg gesagt: Der von TOP-Forum Dr. Wolfgang Fuhr initiierte und durchgeführte Kongress mit internationaler Beteiligung zur werteorientierten Unternehmensführung war in vielerlei Hinsicht ein überaus bemerkenswerter Erfolg! Das Forum Werteorientierung hat den Kongress gern unterstützt, gefördert und begleitet.

Hohes Maß an Informationsmöglichkeiten durch klugen Methoden-Mix

Mit Referaten, Workshops und Best-Practise-Beispielen von Unternehmensberatern, Unternehmern, Wirtschaftswissenschaftlern und Psychologen wurde das Thema „Werteorientierte Unternehmensführung“ in all seinen Fassetten, beleuchtet und präsentiert. Dabei waren Berichte über wissenschaftliche Grundlagen genauso spannend wie die Vorstellung von Wegen zur erfolgreichen Umsetzung in den Unternehmungen.

Fachkompetente Referenten

Von der Deutschen Post AG bis zum werteorientiert geführten Call-Center Communical GmbH wurden interessante und nachdenkenswerte Beispiele zur werteorientierten Unternehmensführung geboten. Von den zwanzig Damen und Herren, die in überzeugender Weise ihre Themen präsentierten seien hier nur zwei erwähnt. Prof. Dr. Anna Maria Pircher-Friedrich aus Meran/Italien zeigte durch ihre auf der Grundlage von Viktor Frankls Lebensphilosophie basierende Arbeit, dass Gewinnstreben und Werteorientierung sich nicht ausschließen, sondern für nachhaltigen Erfolg geradezu zusammen gehören.

Ein sehr gutes Beispiel dafür zeigte Wolf Hoppe, Geschäftsführer der Hoppe AG, Stadtallendorf als er sein Familien-Unternehmen vorstellte und in überzeugender Weise demonstrierte, wie in neun Werken etwa 3.000 Mitarbeiter konsequent werteorientiert geführt werden – beste Basis für gesundes, starkes Wachstum.

Mit einfühlsamer, humorvoller und professioneller Moderation führten Christa Eversmeyer und Dr. Wolfgang Fuhr die sehr aufmerksamen etwa 280 Teilnehmer durch die drei informativen, wert- und wertevollen Tage, die hoffentlich in absehbarer Zeit die notwendige Fortsetzung im 3. Bad Emstaler Wertekongress finden.

Klaus Dannenberg ist seit 1979 erfolgreich als Verhaltenstrainer, Coach und Unternehmensberater tätig. Der gelernte Industriekaufmann engagierte sich viele Jahre im “Dachverband der Weiterbildungsorganisatione DVWO und im “Trainertreffen Deutschland” und verfügt über zahlreiche Kontakte zu Weiterbildnern und Unternehmenern.

Kontakt:

Adresse: Andreas-Haselbacher-Str. 13

Tel: (0 51 30) 92 55 03, Fax : (0 51 30) 92 55 01

Bild Klaus Dannenberg